Der Festempfang

Der Festempfang

Wir hatten allen Grund, uns gefeiert und geehrt zu fühlen. Zahlreiche geladene Gäste stießen mit uns auf unseren 100. Geburtstag an und überbrachten Glückwünsche und Geschenke. Die Firmen Pieroth und MyPlace EventCatering Regine Seidel sorgten für stets gefüllte Gläser und ein leckeres Flying Buffet.

Unser Erster Vorsitzender stand, stellvertretend für den Vorstand und den Verein, besonders im Rampenlicht. In seiner Begrüßungsrede bedankte er sich bei allen Vereinsmitgliedern und ehrenamtlichen Helfern, die mit ihrem Engagement zum Gelingen der Jubiläumsfeierlichkeiten beigetragen haben, aber auch bei allen Spendern und Sponsoren, die es dem Verein finanziell ermöglicht haben, eine große Geburtstagsfeier auf die Beine zu stellen. Ein besonderer Dank galt der Stadt Eschborn, der Mainova AG und der Naspa Stiftung für ihre großzügigen Zuwendungen.

Als erster Gratulant trat Landrat Michael Cyriax ans Rednerpult. Aus seinen Händen durfte Heinz Högel die Silberne Ehrenplakette des Hessischen Ministerpräsidenten nebst entsprechender Urkunde entgegennehmen. Diese besondere Auszeichnung wird Gesang-, Musik- oder Sportvereinen verliehen, die ihr 100. Jubiläum feiern. Die Plakette wurde im Jahr 1951 von dem damaligen Hessischen Ministerpräsidenten Georg August Zinn zur Würdigung des langjährigen ehrenamtlichen und kulturellen Wirkens gestiftet.
Landrat Cyriax übergab zudem eine ansehnliche Geldspende des Main-Taunus-Kreises.

 

 

 

 

 

Eschborns Bürgermeister Mathias Geiger hatte ein besonders großzügiges Geschenk dabei. Er überreichte dem Ersten Vorsitzenden einen Scheck über 2000 Euro – auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, wie Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Birkert in seiner anschließenden Rede ergänzend bemerkte.

Gleich mehrere Urkunden und Geschenke übergab die Erste Vorsitzende des Sängerkreises Frankfurt am Main e.V., Iris Wolter, die auch in Vertretung des Hessischen Sängerbundes und des Deutschen Chorverbandes Glückwünsche überbrachte. Wir freuen uns besonders darüber, dass wir einen Satz Chornoten für ein a-cappella-Stück nach Wahl geschenkt bekommen.

 

 

Brigitte Kuchinke, die Erste Vorsitzende des Turnvereins Eschborn 1888 e. V., erinnerte in ihrem Grußwort an die besondere Verbundenheit mit unserem Verein, der sich 1933 offiziell auflösen musste, die Zeit des Nationalsozialismus und die Nachkriegsjahre aber als Gesangsriege unter dem Dach des Turnvereins überstand.

 

Zum Abschluss des kurzweiligen Festempfangs nutzten spontan noch die Vorsitzenden der befreundeten Chöre (Edda Best vom Katholischen Kirchenchor St. Nikolaus Niederhöchstadt, Henriette Schmid vom Evangelischen Kirchenchor Niederhöchstadt/Steinbach, Christa Oleschak vom Sängerbund 1845 Wörrstadt e.V. und Petra Ruppel von Songfire Eschborn)

 

 

 

 

 

und der Erste Vorsitzende des Vereinsrings Eschborn sowie der Schulleiter der Heinrich-von-Kleist-Schule die Gelegenheit, ihre Glückwünsche zu überbringen. Ein besonders originelles Geschenk überreichte Erich Fendel, der Erste Vorsitzende des Männergesangvereins Vorwärts: eine Führung für 15 Vereinsmitglieder bei der Apfelweinkelterei Possmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Gratulanten für ihre freundlichen Glückwünsche und großzügigen Geschenke.